Johannes Heimrath

Johannes Heimrath, Jahrgang 1953 studierte nach dem Abitur Komposition, Musikethnologie und Aufführungspraxis Alter Musik an der Hochschule „Mozarteum“ in Salzburg (Österreich) und gründete zusammen mit dem Sänger Michael Korth das Ensemble „BärenGässlin“ für Frühe Musik. Bis 1985 entstanden neben einer intensiven Konzerttätigkeit und einer Forschung über die deutschen Dichtersänger des Mittelalters zahlreiche Buch- und Schallplattenproduktionen. Er ist Mitbegründer des heutigen „Now!-Ensembles“ für zeitgenössische Musik, komponiert seitdem für das Ensemble und veranstaltet Klangperformances.

Seit 1975 beschäftigte er sich intensiv mit der Geschichte, der Herstellung und der therapeutischen Wirkung von asiatischen und westlichen Gongs. Er gründete 1984 in Wolfratshausen ein Gong-Studio und vermittelt seither sein Wissen in Seminaren und Vorführungen. Zusammen mit der Gongmacherei der Firma Paiste entwickelte er auf der Basis der von Paiste erfundenen Sound Creation Gongs eine eigene Serie von speziellen Gongs mit spezifischer physio-psychischer Klangwirkung. Aus ihnen entstanden die heutigen Sona Gongs. Wie mit ihrer Hilfe sowohl körperliche als auch seelische Ungleichgewichte aufgedeckt und wieder in Balance gebracht werden können, beschrieb er nach ersten Erfahrungen bereits in seinem Buch „Das Sonogramm der Persönlichkeit - Gongs als Modulatoren der Körperenergie“ (Hugedubel Verlag München 1989).

Seit 1976 lebt Johannes Heimrath in einer Lebensgemeinschaft, um gemeinschaftliches Leben und Arbeiten zu praktizieren, zu erfahren und zu erforschen, zunächst in Bayern, von 1992 bis 1996 in der Schweiz und seit 1997 in Klein Jasedow in Ostvorpommern.